Qualität vom Profi
zum günstigen Preis
Sie haben Fragen
02353/6688522
Mo - Fr von 8-12 Uhr
Startseite » Holzschutz » Holzdeckanstriche » Wetterschutzfarbe

Wetterschutzfarbe

WetterschutzfarbeElastischer seidenmatter Holzdeckanstrich zur dekorativen Oberflächengestaltung und zum Schutz vor Feuchtigkeit von Hölzern im Innen- und Außenbereich.
Als Schlussbeschichtung für (begrenzt) maßhaltige Bauteile ist sie blockfest und äußerst witterungsbeständig.
Geprüft nach DIN EN 71-3 („Sicherheit von Spielzeug“), DIN 53 160 („Speichel- und Schweißechtheit“).
wasserverdünnbar - Schutz vor Feuchtigkeit und UV-StrahlungAnwendung außen und innen

weitere Unterkategorien:

Lignolan Wetterschutzfarbe

Anwendungsbereich:
Die Wetterschutzfarbe dient zur dekorativen Oberflächengestaltung und zum Schutz vor Feuchtigkeit von Hölzern im Innen- und Außenbereich. Sie wird empfohlen für begrenzt maßhaltige und maßhaltige Holzbauteile.

Eigenschaften: K&S Lignolan® Wetterschutzfarbe ist eine wasserverdünnbare Holzdeckbeschichtung auf Reinacrylatbasis. Geprüft nach DIN EN 71-3 („Sicherheit von Spielzeug“) und DIN 53160 („Speichel- und Schweißechtheit“).
Die Farbe ist geruchsmild, lässt sich kraftsparend auf das Holz auftragen und ist blockfest. Das Produkt ist wetterbeständig, hochelastisch, diffusionsoffen und zeigt eine hervorragende Deckkraft.
Der Anstrichfilm ist seidenmatt und die Holzmaserung zeichnet sich nach dem Erstanstrich noch reliefartig ab.

Technische Daten:
Viskosität, Dichte und pH-Wert können je nach Farbton schwanken.
Lösemittel wasserverdünnbar
Bindemittel Reinacrylate
Geruch charakteristisch
Farbe (flüssig) verschieden
Viskosität 43 sec (8 mm)
Dichte 1,16
pH-Wert 8,8
Flammpunkt nicht brennbar
Anstrichbild hochdeckend, seidenmatt
Einsatzort innen und außen
Wirkstoffe biozidfrei
Einbringmenge biozidfrei
Applikationsverfahren Streichen, Spritzen


Vorbereitungen:
Bituminöse Materialien, Kunststoffe, Putz, Beton oder Steinzeug wegen möglicher Verschmutzung abdecken. Pflanzen sollten zurückgebunden und nicht benetzt werden.
Deckende Anstrichsysteme, Klarlacke oder Dickschichtlasuren müssen restlos entfernt werden. Stark verwitterte Hölzer anschleifen, bis eine gleichmäßige, tragfähige Holzoberfläche entsteht. Schleifstaub gründlich entfernen. Wir empfehlen, bei entsprechender Gefährdung durch holzzerstörende Pilze und Bläue im Außenbereich, mit K&S Fungizidgrund W vorzubehandeln. Bei tragenden Bauteilen und entsprechender Gefährdungsklasse ist eine Grundierung mit einem bauaufsichtlich zugelassenem Holzschutzmittel vorgeschrieben. Gerne beraten wir Sie diesbezüglich. Bei Hölzern mit einem hohen Anteil an farbigen wasserlöslichen Holzinhaltsstoffen und hellen Farbtönen, sollte mit K&S Isoliergrund oder K&S Isolierfarbe grundiert werden. Bitte legen Sie die im Sicherheitsdatenblatt beschriebene Schutzausrüstung an. Vor erstmaliger Verwendung sollte eine Farbtonkontrolle stattfinden. Bei unterschiedlichen Chargen eines Farbtones ist auf Farbtongleichheit zu achten, ggf. Chargen in einem Großgebinde mischen. Das Produkt vor Gebrauch unbedingt sorgfältig aufrühren! Auch während der Arbeit gelegentlich umrühren!

Verarbeitungsbedingungen:
Nicht bei direkter Sonneneinstrahlung, Regen, Nebel und nicht unter 5 °C verarbeiten.
Das Holz darf eine maximale Holzfeuchte von 15 % aufweisen.

Verarbeitung:
Beim Erstanstrich raten wir zu 2 Anstrichen. Beste Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie mit einem Qualitätspinsel (Kunststoffborsten) in Faserrichtung streichen und Überschüsse verschlichten. Hirnholzflächen sind besonders saugfähig und müssen ausreichend mit Farbe behandelt werden, um vor Wasseraufnahme zu schützen. Zwischen den Arbeitsgängen muss die Trocknungszeit eingehalten werden. Zur Nachpflege im Außenbereich ist 1 Anstrich in regelmäßigen Abständen ausreichend. Die Oberfläche muss trocken und sauber sein. Holzflächen sind Wartungsflächen. Regelmäßige Kontrolle und Wartung von beschichteten HolzHolzbauteilen ist notwendig, um Schäden des Holzbauteils und des Anstrichfilms zu vermeiden. Anstrichaufbau bei Hölzern mit hohem Anteil an farbigen wasserlöslichen Holzinhaltsstoffen: 2 x Grundieren (Lignolan® Isolierfarbe Ultra), 1 x Endanstrich (Lignolan® Wetterschutzfarbe). Falls Sie dieses Produkt im Spritzverfahren applizieren möchten, nutzen Sie bitte unsere anwendungstechnische Beratung.

Verbrauch:
Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes 100-150 ml/m² pro Anstrich.
Bei sehr rauen oder sehr trockenen Untergründen kann der Verbrauch noch höher liegen.

Trocknung:
Während der Trocknung für ausreichende Be- bzw. Entlüftung sorgen. Bei Normklima (25 °C, 50 % rel. Luftfeuchte) grifffest nach ca. 1 h, überstreichbar nach ca. 4 h. Bei schlechter Lüftung, Abweichung vom Normklima oder erhöhter Schichtstärke kann sich die Trocknung erheblich verzögern.

Reinigung der Werkzeuge:
Die Arbeitsgeräte sind sofort nach Gebrauch gründlich mit Wasser und Seife auszuwaschen bzw. laut Angabe des Geräteherstellers zu reinigen.

Lagerung:
Das Produkt nur in dicht verschlossenen Originalgebinden, trocken und bei Temperaturen zwischen 5 °C und 30 °C lagern. Anbruchgebinde schnellstmöglich verbrauchen.
Bitte beachten Sie auch die Angaben im Sicherheitsdatenblatt.

Entsorgung:
Nur restentleerte Gebinde zum Recycling geben. Reinigungsreste sowie Gebinde mit Resten bei der Sammelstelle für Altlacke abgeben (Abfallschlüssel: 080112).

Kennzeichnung:
Einstufung Kein Gefahrstoff.
R-Sätze Entfallen.
S-Sätze [S 2] - Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
[S 20] - Bei der Arbeit nicht essen und trinken.
Wassergefährdungsklasse WKG 1 (schwach wassergefährdend)
Transportvorschriften Kein Gefahrgut im Sinne der Transportvorschriften.
Biozid-Meldeverordnung entfällt, da biozidfrei
VOC EU-Grenzwert für das Produkt (Kat. A/d): 150 g/l (2007) / 130 g/l (2010). Dieses Produkt enthält max. 4 g/l VOC.
Inhaltsstoffe Reinacrylate, Wasser, Pigmente, Additive