Fußbodenfarbe

FußbodenfarbeHochwertige Fußbodenfarben für Ihre kostengünstige Renovierung von allen Fußböden in Küche, Bad, Keller, Garage.
Fußboden selber streichen mit Fußbodenfarbe von EFKO Spezialfarben. Der Fußbodenlack reicht für 8-10 qm und ist in über 100 modernen Farben erhältlich. Die Farbe erzielt eine sehr harte Oberfläche verbunden mit brillianter Farbtiefe!
weitere Unterkategorien:
Fußbodenfarben matt
Glanzgrad: 19 GU/60° Winkel, bei 40 μm TFD auf trockener Grundierun...
Fußbodenfarben seidenglänzend
Glanzgrad: 50 GU/60° Winkel, bei 40 μm TFD auf trockener Grundierun...
Fußbodenfarben hochglänzend
Glanzgrad: 75 GU/60° Winkel, bei 40 μm TFD auf trockener Grundierun...
Fußbodenfarben nach RAL-Farben
Finden Sie Ihre Fußbodenfarbe anhand der Übersicht der RAL-Farben
Fußboden selber streichen mit Fußbodenlack von EFKO Spezialfarben
Die Sache lässt sich durchaus auch selber in die Hand nehmen, wenn man weiß, wie es geht. Entscheidende Voraussetzung: Der Untergrund muss sauber und fettfrei (Reinigen und Mattieren) sein.

Reinigen und Mattieren können Sie einfach erledigen:
Mit der Fussbodenvorbehandlung Nr. 328 von Efko-Spezialfarben erledigen Sie beide Arbeitsschritte durch einfaches Auftragen und Abwaschen der Vorbehandlung Nr 328. (Dauer: 5-10 Minuten mit Schwamm oder Lappen auftragen, 30 Minuten einwirken lassen, danach mit klarem Wasser abspülen – Fertig!).

Unsere Fussbodenfarben werden gebrauchsfertig geliefert. Es wird lediglich noch der separat mitgelieferte Härter gründlich eingerührt, dann wird zügig mit Rolle oder Pinsel aufgetragen.

Die Farbe erzielt eine sehr harte Oberfläche verbunden mit brillianter Farbtiefe!

Verarbeitungshinweise:

 

Vorbehandlung:
Alle Oberflächen vorher mit EFKO Vorbehandlung Nr. 328 (nicht im Lieferumfang enthalten) reinigen und gründlich mit Wasser abwaschen. Altlacke gründlich entfernen.
Nach dem Trocknen der zu lackierenden Fläche innerhalb von 12 Stunden mit dem Grundieren beginnen.
Grundierung:
In der Regel nicht erforderlich, sollte aber bei besonders beschädigten Oberflächen ( Risse, Lunker, Löcher) zur Untergrundvorbehandlung eingesetzt werden.
Dazu den Härter in die Grundierung für EFKO Fussbodenfarben vollständig einrühren, bis eine homogene Mischung entstanden ist. Dann Grundierung auftragen und 12 Stunden durchreagieren lassen. Danach bei Bedarf fein anschleifen (Körnung mind. 600 oder feiner, z.B. Vliespad mit feiner Körnung 600).
Decklack:
Nach dem Grundieren Härter (die passende Menge ist immer im Lieferumfang enthalten) vollständig in die Lackbasis einrühren, bis eine homogene Mischung und der Farbton Ihrer Wahl entstanden ist. Danach zügig den Lack auftragen.
Reinigung der Arbeitsgeräte:
Die Reinigung erfolgt grundsätzlich mit Wasser. Nach Antrockung ist das wasserverdünnbare Material nicht mehr wasserlöslich.
Verdünnung:
Verdünnung zum Einstellen der Viskosität beim Spritzen oder zum Reinigen der Arbeitsgeräte: Wasser
Trocknung bei 20°C:
Staubtrocken in ca. 2 Stunden, grifffest in ca. 4 Stunden.
Applikationsdaten:
Zunächst muss die Farbe gründlich durchgerührt werden, bis eine homogene Mischung erfolgt ist (idealerweise mit einem Elektrorührer). Erst danach wird der mitgelieferte Härter vollständig in die Farbe eingerührt.
Bei der Verarbeitung im Streich- bzw. Rollverfahren ist der Beschichtungsstoff gleichmäßig aufzutragen. Für das Rollverfahren sollten velourbeflockte Lackwalzen, wie unsere EFKO velourbeflockte Schaumwalzen für Fußbodenfarbe eingesetzt werden.



Verarbeitungstemperaturen:
+5°C bis +35°C / max. 85 %

Beständigkeit:
Gegen Seifen und Fette, Urin, Öle, verdünnte Säuren und Laugen, weichmacherbeständig.

Deckkraft:
Die Farbe ist hochdeckend, in der Regel reicht 1 Anstrich

Wichtiger Hinweis:
Bei farbigen Beschichtungsmaterialien sind geringe Farbtonunterschiede, bedingt durch verschiedene Produktionschargen, unvermeidlich. Dies ist bei Arbeitsausführung zu berücksichtigen: Um eine einheitliche Farbgestaltung zu erhalten, sind angrenzende Arbeitsbereiche mit derselben Charge (siehe Etikett) auszuführen.

VOC-Gehalt: ca 395 gr./Liter

Verbindlichkeiten hinsichtlich der Farbtöne können aus den Farbdarstellungen nicht abgeleitet werden. Farbunterschiede entstehen bereits dadurch, dass jeder Monitor hinsichtlich Helligkeit und Kontrast unterschiedlich eingestellt werden kann.

Die Fußbodenfarben müssen bis zur Belastung mindestens 7 Tage durchtrocknen!



Auftragsarten / Verarbeitungsviskosität (DIN 53211 / 4 mm / +23 ºC:
 
Auftragsverfahren Verarbeitungsviskosität Verdünnungszugabe Spritzdruck (bar) Düse (mm)
Lackwalze oder Pinsel 60-65 Sek. nach Bedarf entfällt entfällt
Airmix 60-65 Sek. nach Bedarf 60 0,11
Hochdruck 60-65 Sek. nach Bedarf 4 1,50
 
Empfohlene Trockenschichtdicke 0,100-0,125 mm Nassfilm, dies entspricht einer Trockenschicht von ca. 0,050-0,060 mm. 
Mischungsverhältnis 4:1 nach Volumen / Härter gründlich einrühren
Topfzeit Je nach Temperatur und rel. Luftfeuchte 3-5 Stunden
Einstellverdünnung Wasser (bei Bedarf)
Verarbeitungs- und Trocknungstemperatur Mind. +15°C und nicht über 30°C
deutlich verlangsamte Trocknung bei unter +15°C,
keine Verfilmung unter +5°C
Objekttemperatur bei Verarbeitung Mind. 3°C über dem Taupunkt
Materialtemperatur bei Verarbeitung Mind. +15°C
Relative Luftfeuchtigkeit Unter 30% und über 70% relative Luftfeuchtigkeit kann besondere Maßnahmen erforderlich machen


Besondere Maßnahmen: Bei den Auftragsverfahren Airmix und Hochdruck für ausreichende Belüftung während des Auftragsvorganges sorgen, damit die Luftfeuchtigkeit nicht durch verdunstendes Wasser ansteigt. Der Einsatz einer Luftbefeuchtung zur Vermeidung einer zu niedrigen Luftfeuchtigkeit ist sinnvoll. Eine leichte Luftbewegung beschleunigt die Trocknung.


Trockung:  
Lufttrockung (bei + 20 C. Raumtemperatur und einer Trockenschichtdicke von 0,050 mm)
Trockengrad 1 (staubtrocken) Ca. 2 Stunden
Trockengrad 3 (Klebefrei) Ca. 3 Stunden
Trockengrad 4 (grifffest) Ca. 4 Stunden
Durchgetrocknet 36-48 Stunden
Voll belastbar 7-10 Tage
Forcierte Trocknung
Ablüftzeit: ca. 20 Minuten
Ofentemperatur: 30-80°C
Trocknungszeit ca. 20 Min. ( bei 80°C)


Technische Daten:  
Grundstoffbasis Wässrige, niederviskose Kunststoffdispersion
Glanzgrade Matt, seidenglänzend, hochglänzend (Supergloss)
Lieferviskosität (DIN 53211/4  23 C.) 60 -65 Sek.
Dichte 1,10 -1,25 g/qcm ( je nach Farbton)
Festkörpermasse 42-52% nach Gewicht (je nach Farbton)
Theoretischer Verbrauch (In Lieferform, ohne Appikationsverlust) 130 -160g /qm, der tatsächliche Verbrauch richtet sich nach dem Wirkungsgrad des Auftragsverfahrens.
Lagerstabilität Mind. 6 Monate in nicht geöffneten Originalbeginde
Lagerbedingungen Lagertemperatur max + 25 C. ; vor Frost schützen
 
Preise pro Liter und Reichweiten im qm
Gebindegröße in Liter Euro / Gebinde Euro/Liter Reichweite in qm
0,5 39,99 79,98 ca. 5
1 69,99 69,99 ca. 10
2,5 166,23 66,49 ca. 25
5 315,83 63,16 ca. 50
10 599,98 59,98 ca. 100

Hinweise: Nach dem Anrühren des Lackes mit dem Härter zugig verarbeiten. In keinem Fall mit Härter angerührten Lack bei geschlossenem Deckel aufbewahren. Lackreste bei geöffnetem Deckel trocknen lassen, danach im Hausmüll entsorgen.

Die Empfehlungen für die Verwendung des vorgenannten Produktes werden nach besten Kenntnissen und Informationen unverbindlich gegeben. Die Angaben und Daten stellen keine zugesicherte Eigenschaft im rechtlichen Sinne dar. Unsere allgemeinen Hinweise befreien den Verarbeiter nicht von der Verpflichtung, die von uns gelieferten Produkte auf Eignung für die vorgesehenen Verfahren und Einsatzzwecke zu prüfen. Jeder Verbraucher haftet selbst für die Einhaltung der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften sowie für die Beachtung bestehender Schutzrechte.

In keinem Fall übernehmen wir die Haftung für Schäden, die sich aus der unsachgemäßen Verwendung dieses Produktes ergeben. Wir gewährleisten einwandfreie Qualität unserer Produkte nach Maßgabe unserer Lieferungs- und Zahlungsbedingungen.

Für Ihre Badezimmerrenovierung empfehlen wir Ihnen auch unsere lösemittelfreien Fliesenlacke und unsere lösemittelfreien Badewannenlacke, mit denen Sie Ihre alte Badewanne wie neu erscheinen lassen, und dass sowohl bei Keramik- als auch bei Acryl-Badewannen.